Thieshope (rtn) Bei einem Verkehrsunfall wurden auf der A 7 drei junge Männer schwer verletzt, ein weiterer starb im Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei war der mit vier Personen Wagen in Richtung Hamburg unterwegs, als er gegen 20:35 Uhr zwischen den Anschlussstellen Thieshope und Ramelsloh auf dem linken Fahrstreifen aus zunächst unbekannter Ursache ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist, dort die Schutzplanke durchbrach und sich im Grünbereich mehrfach überschlug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein  23-jähriger aus dem Auto geschleudert und verstarb wenig später im Krankenhaus. Die drei weiteren männlichen Fahrzeuginsassen, die zwischen 20 und 22 Jahre alt sind, wurden mit schweren Verletzungen auf die umliegenden Krankenhäuser verteilt. Der Pkw wurde bei dem Unfall total zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000,- Euro geschätzt.



rtn media ID: 28555


Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

Werbung:
   » Mediadaten

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Multimediadatenbank » rtn media
*rtn empfiehlt » Stromvergleich
© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.