Kiel (rtn) Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei einer Stippvisite in Kiel den deutschen Soldaten für ihren Einsatz im Mittelmeer gedankt. Sie hätten fast 10.000 Menschen das Leben gerettet, lobte die Kanzlerin.


Es war der erste Besuch der Kanzlerin der Marine in Kiel.  Die CDU-Chefin traf um 14 Uhr zu ihrem Blitzbesuch im Stadtteil Wik ein. Sie wollte sich, wie es offiziell heißt, "von der Leistungsfähigkeit der Einsatzflottille 1 überzeugen". Dafür hatte die Marine eigens "dynamische Vorführungen" eingeübt.

Nach ihrem Eintreffen wurde  die Bundeskanzlerin durch den Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause (59), und den Kommandeur der Einsatzflottille 1, Kapitän zur See Jan C. Kaack (53), begrüßt und durch ein zweistündiges Programm geführt.

Von Bord der Korvette "Braunschweig" aus machte sich die Bundeskanzlerin im Rahmen dynamischer Vorführungen ein Bild von den Aufgaben und Fähigkeiten der Einheiten der Einsatzflottille 1. Vom Soldaten des Seebataillons bis hin zum Kommandeur eines
Bootsgeschwaders wurden ihr die zahlreichen Facetten des Einsatzspektrums der Einsatzflottille 1 dargestellt.




rtn media ID: 28569


Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

Werbung:
   » Mediadaten

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Multimediadatenbank » rtn media
*rtn empfiehlt » Stromvergleich
© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.