Geesthacht (rtn) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde in der Nacht ein Autofahrer in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt und schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Ampelmast auf einer Verkehrsinsel geprallt.

Laut Polizei war ein 68- jähriger Fahrer aus Niedersachsen mit seinem Opel Meriva gegen 03.35 Uhr auf der BAB 25 in Richtung Geesthacht unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß sein 34- jähriger Sohn. Am Ende der Autobahn, an der Anschlussstelle Geestacht in Höhe
der Bundesstraße 404, geriet der 68- jährige mit dem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einer Verkehrsinsel und anschließend mit dem Ampelmast, der darauf stand. Der Opel Meriva drehte sich einmal um die eigene Achse. Der 34- jährige zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zu seinem aktuellen Gesundheitszustand ist derzeit noch nichts Neues bekannt. Der 68- jährige hatte leichte Schnitt- und Schürfwunden davongetragen und wurde ebenfalls ins
Krankenhaus gebracht. 

Im Einsatz waren FF Geesthacht , zwei Rettungswagen , ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und die Polizei



rtn media ID: 28576


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.