Hamburg (rtn) Ein dreijähriges Mädchen ist am Sonntagabend bei einem Autounfall in den Vier- und Marschlanden schwer verletzt worden.

 

Nach Angaben der Polizei fuhr eine 41-jährige Autofahrerin mit ihrem VW Touran den
Vorderdeich in Richtung Allermöher Deich. In Höhe Hausnummer 275 kam sie mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend geriet der Pkw vermutlich durch eine zu starke Gegenlenkbewegung auf die Fahrbahn zurück, kam nach links ab, fuhr die Böschung hinab und stieß gegen einen Baum.

Die 41-Jährige und ihre gleichaltrige Mitfahrerin (Fond) blieben unverletzt. Ihre hinter dem Fahrersitz in einem Kindersitz mitfahrende dreijährige Tochter erlitt nach ersten Erkenntnissen Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Bei der Autofahrerin wurde eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht bestand, dass sie unter Alkoholeinfluss gefahren ist. Ihr Führerschein und das Fahrzeug wurden sichergestellt.

Im Einsatz waren FF Reitbrook, Rettungsdienst und Polizei



rtn media ID: 28747


Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

Werbung:
   » Mediadaten

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Multimediadatenbank » rtn media
*rtn empfiehlt » Stromvergleich
© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.