Vollsperrung nach LKW-Unfall
28. Feb. 2016 17:24

Bad Oldesloe (rtn) Nach einem LKW-Unfall war am späten Sonntagnachmittag die A 21 zwischen Bad Oldesloe Süd und Nord voll gesperrt.


Die Fahrerin eines LKW war aus bisher unbekannter Ursache etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Nord nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, pflügte durch die Böschung, landete auf einem Acker und kippte dort um. Die Frau konnte sich nicht selbst aus dem Führerhaus befreien. Feuerwehrleute der FF Bad Oldesloe holten sich durch die Frontscheibe heraus. Die LKW-Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt, wurde aber vom Rettungsdienst betreut. Während der Rettungsarbeiten hatte die Polizei die Autobahn in Richtung Bad Segeberg voll gesperrt und leitete den Verkehr an der AS Oldesloe Süd ab. Möglicherweise wird zur LKW-Bergung die Autobahn noch einmal gesperrt.


Im Einsatz waren: FF Bad Oldesloe, der Rettungsdienst, ein Fahrzeuge der Kreisfeuerwehr Nütschau, das sich gerade vom Schläuchetauschen aus Reinbek kam, und die Polizei



rtn media ID: 28777


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

FriseurLM

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung


© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.