Kiel (rtn) Zum internationalen Frauentag verteilte die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Ruth Kastner gemeinsam mit den Mitgliedern des Kreisverbandes Kiel, Blumen und Flyer am Kieler Hauptbahnhof.

Die Grünen wollen damit ein Zeichen gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt setzen.

Die Landesvorsitzende, Ruth Kastner, sagt zum Internationalen Frauentag:

"Dass der Fortschritt eine Schnecke ist, lässt sich jedes Jahr wieder zum Internationalen Frauentag betrachten - mit Wut im Bauch. Noch immer müssen wir für Frauenrechte kämpfen, für eine gerechtere Verteilung von Zeit, Macht und Geld. Und neuerdings müssen wir uns erneut gegen erzkonservative Angriffe auf unsere sexuelle Selbstbestimmung und ein Familienbild aus den 1950er Jahren verwehren.

Frauen in der Politik sind längst nicht in allen Parteien eine Selbstverständlichkeit. Frauen in Führungspositionen großer Unternehmen, an der Spitze unserer Universitäten oder als ChefredakteurInnen in den Medien – Fehlanzeige. Von einer geschlechtergerechten Gesellschaft sind wir Lichtjahre entfernt.  
Körperliche Unversehrtheit und Schutz vor Übergriffen muss selbstverständlich sein. Wir haben genug von Sonntagsreden. Ja, die Grüne Bundestagsfraktion hat vor einem Jahr dem Bundestag den Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Schutzes vor sexueller Misshandlung und Vergewaltigung zugeleitet. Höchste Zeit, dies jetzt zu verabschieden. Nein heißt Nein!"

Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Dr. Ruth Kastner, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Nicolas Weisensel, Regina Klünder, Fraktion Grüne, Denise Loop, Landessprecherin,  der grünen Jugend Schleswig-Holstein



rtn media ID: 28823


Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

Werbung:
   » Mediadaten

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Multimediadatenbank » rtn media
*rtn empfiehlt » Stromvergleich
© 2009 - 2016 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.