(rtn) Die Kameraden der FF Großhansdorf und das Orchester der Wehr haben ihren Wehrführer zum zehnjährigen Dienstjubiläum sprachlos gemacht. Von den geheimen Vorbereitungen seiner Jubiläumsfeier hat er so gut wie garnichts mitgekriegt. Unter einem Vorwand hatten sie ihn zur Wache gelockt und dort wartete die komplette Wehr samt Orchester zu einem Appell.

 

Mit dabei waren Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß, Landrat Dr. Henning Görtz, Kreisbrandmeister Gerd Riemann, Bürgervorsteher Jens Heinrich und Gabriele Hettwer, Leiterin des Haupt- und Ordnungsamtes.

Mit dem Marsch "Gruß an Kiel" begann der Jubiläumsabend schmissig intoniert vom Orchester der Großhansdorfer Wehr. Danach trat Bürgermeister Janhinnerk Voß mit sehr persönlichen Grußworten vor die Wehr: "...Ich bin sehr froh, dass wir einen guten Wehrführer haben. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Großhansdorf und der Region können sich auf unsere Feuerwehr mit Andreas Biemann an der Spitze verlassen. Manches beschäftigt Andreas doch sehr unter der rauen Schale, mehr wie wir vielleicht annehmen wollen. Geradlinigkeit ist kein bequemer Weg, weder für die Anderen noch für einen Selbst. Rumeiern kann jeder, klare Stellung beziehen verlangt aber Durchsetzungsvermögen und viele, viele Gedanken". Gleichzeitig appellierte der Bürgermeister an die Bürger nicht wegen jeder Lappalie gleich die Feuerwehr zu rufen. Oftmals werde in den Notrufen sehr stark übertrieben. Ein vollgelaufener Keller entpuppe sich oftmals als übergelaufene Waschmaschine, und ein umgefallener Baum, war oft ein Ästchen, welches ein Kind beiseiteräumen hätte können.

"Unser Wehrführer macht sich Gedanken um seine Feuerwehrleute, um die Wehr als Ganzes, und um den Ort. Deshalb leistet er auch so gute Arbeit und ich bin dankbar, dass Andreas Biemann unser Wehrführer ist. Ich danke für die zehn Jahre als Wehrführer, hoffe auf soviele zusätzliche Jahre wie es gemeinsam passt und wünsche unserem Wehrführer für die Zukunft Alles Gute...."

 

Danach dankte der Bürgermeister den Kameradinnen und Kameraden für die Vorbereitungen des Jubiläumsabends, insbesondere dem Stellvertretenden Wehrführer Thomas Drenckhahn und Sabine Lange vom Orchester der Wehr. Dankenworte galten auch Landrat Dr. Henning Görtz, Kreisbrandmeister Gerd Riemann und Großhansdorfs Bürgervorsteher Jens Heinrich und Gabriele Hettwer für deren Erscheinen. Auch dies sei eine besondere Art der Würdigung.

 

Landrat Dr. Henning Görtz würdigte in seiner Ansprache das große Engagement des Ehrenamts. Es sei etwas ganz besonderes, wenn eine Wehr ihren Wehrführer eine solche Überraschung bereiten könne, wie geschehen. Kreisbrandmeister überbrachte die Glückwünsche des Kreisfeuerwehrverbandes und aller Stormarner Feuerwehren und überreichte den Ehrenteller des Verbandes.

 

Gemeindewehrführer Andreas Biemann bedankte sich bei den Ehrengästen und seinen versammelten Kameraden für die wirklich geglückte Überraschung: "Ich hatte immer gedacht, irgendwie kriegt man doch etwas von den Vorbereitungen mit, aber alle haben dicht gehalten und ich war diesmal völlig ahnungslos."Mit einem kameradschaftlichen Beisammensein im Feuerwehrgerätehaus endete der Jubliäumsabend.



rtn media ID: 31590


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung


© 2009 - 2017 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.