(rtn/ots) Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Harburg ist gestern am frühen Abend ein 54-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der 54-Jährige mit seiner BMW 1100GS den Großmoordamm in Richtung stadtauswärts. In Höhe Kanzlerhofer Weg bog eine 50-jährige Pkw-Fahrerin nach links in den Großmoordamm und übersah dabei den von links kommenden vorfahrtberechtigten Motorradfahrer.

Es kam zwischen den beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall stürzte der 54-Jährige mit seinem Motorrad und verletzte sich dabei schwer.

Nach notärztlicher Versorgung wurde der Motorradfahrer mit einer Beinfraktur, einer Arm-und Kopfverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die 50-jährige Pkw-Fahrerin wurde ebenfalls mit leichten Gesichtsprellungen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Am VW-Golf und an dem Motorrad entstand Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Großmoordamm in beide Fahrtrichtungen gesperrt.



rtn media ID: 31591


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung


© 2009 - 2017 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.