(rtn/ots) Die Polizei hat an der Südspitze von Amrum eine vergrabene Leiche gefunden. Die Ermittler gehen - vorbehaltlich einer eindeutigen Identifizierung - davon aus, dass es sich um den vermissten Ceetin K. handeln dürfte. Der 27-Jährige irakische Flüchtling wurde seit Ende April vermisst.


Bereits am vergangenen Donnerstag wurden zwei 20 und 26 Jahre alte Amrumer wegen dringendem Tatverdacht in Chemnitz festgenommen und befinden sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde heute im Beisein seines Rechtsanwaltes nach Amrum gebracht und zeigte den Einsatzkräften den ungefähren
Vergrabungsort der Leiche.

Die Tatverdächtigen und das Opfer standen in einer Vorbeziehung zueinander. Alle wohnten auf Amrum in einem Mehrfamilienhaus zusammen. Als Ursache für die Tötung vermuten die Ermittler eine Beziehungstat.

Bei der Suche unterstützten Mitarbeiter des Landesbetriebes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein mit einem Traktor mit Frontlader. Die anstehenden rechtsmedizinischen Untersuchungen des Leichnams werden zeitnah durch die ebenfalls anwesenden Rechtsmediziner der CAU Kiel durchgeführt. Fotos: Polizei



rtn media ID: 31738


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung


© 2009 - 2017 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.