(rtn) Zum ersten Mal durften die vier Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck am Donnerstag ihre große Außenanlage erkunden.

Für die am 15. Juni geborenen Sibirischen Tiger war die Entdeckung des neuen Geheges ein gewaltiges Abenteuer. Fürsorglich überprüfte Maruschka zunächst, ob dort draußen auch keine Gefahren auf ihren Nachwuchs lauern, bevor sie ihre Welpen zu sich rief. Und obwohl Vitali seiner Mutter sofort folgte, musste er vor lauter Schreck dann doch den kräftigen Wind und einige bedrohlich wirkende Halme und fliegendes Laub anfauchen. Nachdem sich seine drei Geschwister ebenfalls ein Herz fassten, begann die wilde Toberei und einige Sträucher mussten bereits Blätter lassen. Ab sofort ist das wilde Quartett an jedem Tag ab etwa 10 Uhr für rund sechs Stunden im großen Gehege zu sehen.

Damit jedes Kind von 4 bis 16 Jahren die Möglichkeit hat, das wilde Quartett selbst zu besuchen und sich die Spiele der vier jungen Wilden anzuschauen, zahlt jedes Kind im Rahmen der Ferienaktion „Gib mir fünf!“ – vom 16. bis inklusive zum 31. Oktober – nur fünf Euro Eintritt in den Tierpark. Täglich um 11.30 Uhr gibt es eine Tierpfleger-Sprechstunde oder das Wissensmobil der Li-Zooschule vor dem Tigergehege. Dort können die Besucher erfahren, dass Tiger nur auf den ersten Blick alle gleich aussehen. Jedes Tier hat eine eigene Streifenzeichung, so unverwechselbar wie der menschliche Fingerabdruck. So können die Kinder vor Ort beobachten, ob Vitali immer so mutig ist oder wie die beiden wilden Schwestern es schaffen, den starken Mischka umzuwerfen. Quelle: Hagenbeck



rtn media ID: 31739


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

© 2009 - 2017 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.