(rtn) Heiße Nacht für die Kieler Feuerwehr. Gleich drei Mal mussten die Feuerwehrleute zu Löscheinsätzen in den Kieler Stadtteil Gaarden ausrücken.

Der letzte Einsatz war gegen 5 Uhr.  Dort löschten die Feuerwehrleute einen Brand m ersten Stock einer Wohnung am Theodor-Heuss-Ring. Verletzt wurde hier niemand. In einer Wohnung soll Müll gebrannt haben.

Zuvor war gegen 4 Uhr ein Feuer im Gustav-Schatz-Hof 33 ausgebrochen. Es mussten etwa 90 Bewohner ihre Häuser verlassen, dabei erlitten mehrere von ihnen Rauchvergiftungen. Durch den Kellerbrand war der Rauch in zwei Mehrfamilienhäuser gedrungen, mindestens zwei Bewohner mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Begonnen hatte die Brandserie gegen 0:30 Uhr. In einem Keller eines Wohnblocks am Gustav-Schatz-Hof 27 brannten Müll und Unrat. Das Feuer wurde schnell gelöscht - die rund 60 Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurück. In allen drei Fällen ist die Brandursache noch nicht bekannt. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang gibt.



rtn media ID: 32430


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.