Eckernförde (rtn) Bei der fehlerhaften Befüllung eines Alkohollagers sind am Montag beim Spirituosenhersteller Behn im Kadekerweg etwa 3000 Liter reinen Alkohols in die Lagerhalle gelaufen. Eine unbekannte Menge gelangte schließlich in die Kanalisation.

 

Vermutlich war ein Ventil irrtümlich zu früh geöffnet worden. Die Feuerwehr erschien mit dem Löschzug Gefahrgut am Einsatzort und ließ die Halle evakuieren. Explosionsgefahr bestand nicht. Die Feuerwehr verdünnte mit großen Mengen Wasser, um Umweltschäden entgegenzuwirken. Ein Vertreter der Wasserbehörde erschien am Einsatzort. Noch ist unklar, ob ein Umweltschaden tatsächlich eingetreten ist. Der Umweltschutztrupp der Polizei Rendsburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu Personenschäden und zu
Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.



Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.