Ahrensburg (rtn) In der Großbaustelle Beimoor-Süd ist am Dienstag ein Lastwagen auf der geteerten Baustellenstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in der Folge in die Böschung gekippt.  Auslaufende Betriebsstoffe hatten dabei das Erdreich verschmutzt.

 

"Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt und hatte sich bereits vor dem Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte selbst aus dem Führerhaus befreit", sagte Jan Haarländer, Einsatzleiter der Feuerwehr und ergänzt:  "Bei dem Unfall liefen aus dem 100-Liter-Tank Hydrauliköl und dem 60-Liter-Tank AdBlue in das Erdreich aus. Auch der Dieseltank mit 350 Liter Inhalt hatte ein Leck und Diesel hatte das Erdreich verschmutzt. Dies haben wir bei einer Überprüfung der Unfallstelle festgestellt. Um einen Funkenflug auszuschließen wurde aus Sicherheitsgründen das Erdreich unter dem Tank von uns mit Holzschaufeln ausgehoben. Die Unfallstelle wurde in einem 50-Meter-Radius abgesperrt.

Danach zogen Abschlepper den verunglückten Lastwagen mit einem Schwerlaskran und einem Bergefahrzeug aus dem Graben heraus."

Anwesende Vertreter des Umweltamtes Stormarn entschieden, dass nun von einer Fachfirma das verunreinigte Erdreich ausgehoben, und entsorgt werden muss. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Im Einsatz waren: FF Ahrensburg, Umweltdienst Stormarn und die Polizei

 

 



rtn media ID: 32816


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.