(rtn) Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, hat den Auftrag zur Deckenerneuerung der Rampen der Anschlussstelle Ahrensburg auf der BAB A 1, Richtungsfahrbahn Nord erteilt. Hierzu wird die AS Ahrensburg auf der Richtungsfahrbahn Nord voll gesperrt. Es ist somit das Abfahren aus Richtung Süden kommend sowie ein Auffahren auf die BAB A1 in Richtung Norden nicht möglich.

Der auffahrende Verkehr in Richtung Norden wird an der AS Ahrensburg in Richtung Süden bis zur AS Stapelfeld geführt, um dort ab- und in Richtung Norden wieder aufzufahren.

Der abfahrende Verkehr aus Richtung Süden wird bereits an der AS Stapelfeld auf die Bedarfsumleitung U3 geführt, über den Höhenkamp (K96), die Straße „An der Chaussee“ (L92), den Meilsdorfer Damm (K83), die Alte Landstraße (K39) bis zur L224 in Richtung Anschlussstelle Ahrensburg.

Die Sperrung der Anschlussstelle erfolgt ab Freitag, den 08. Juni 2018, 8:00 Uhr.
Die Bauarbeiten sind in der Zeit vom 08. Juni bis voraussichtlich 10. Juni 2018 vorgesehen.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

Mit der Ausführung der Arbeiten ist die EUROVIA Teerbau GmbH aus Hamburg beauftragt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rd. 170.000 €.



Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.