(rtn) Ein Großfeuer beschäftigte am Mittwoch die Einsatzkräfte in Bad Segeberg. Im Gewerbegebiet brannte eine größere Lagerhalle, Flammen schlugen aus dem Dach und dichter schwarzer Rauch zog über die Brandstelle hinweg.

In dem Gebäude in der Rosenstraße gibt es unter anderem ein Café, eine Autowerkstatt ein Küchenstudio, ein Bistro und eine ehemalige Großküche, in der sich nun ein Lager und eine Werkstatt befinden. Dort ist der Brand nach Angaben der Feuerwehr gegen 12 Uhr mittags ausgebrochen.


Beim Eintreffen der Feuerwehrleute  war das Gebäude geräumt, Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude. Trotz der sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen  entstand eine weithin sichtbare Rauchentwicklung, über die Nachrichtendienste KATWARN und NINA wurde die Bevölkerung gewarnt, das Gebiet weiträumig zu umfahren und in dem betroffenen Gebiet Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gefahr für die Bevölkerung besteht jedoch nicht.

Im Laufe der Löschmaßnahmen wurde ein Feuerwehrmann  leicht verletzt und ärztlich vom Rettungsdienst versorgt.  Die sommerliche Temperatur und die große Hitze machte den Einsatzkräften zusätzlich zum Einsatzgeschehen zu schaffen. Nach Abrücken der Feuerwehr beschlagnahmten Polizeibeamte die Brandstelle. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens übernommen. Eine erste Begehung der Brandermittler kann allerdings erst nach Erkalten der Brandstelle stattfinden. Angaben zur Brandursache können daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, sich unter 04551 8840 bei der Bad Segeberger Kriminalpolizei zu melden.



Einsatzleiter:  Gemeindewehrführer Bad Segeberg  Mark Zielinski

Eingesetzte Kräfte: gesamt ca. 200 aus FF Bad Segeberg, Werkfeuerwehr Möbel Kraft, FF Wahlstedt, die Wehren des 1. Und 2. Bereiches Amt Trave-Land, der ABC-Zug des
Kreises Segeberg, die Technische Einsatzleitung Drohne sowie die Technische Einsatzleitung des Kreises Segeberg (TEL) , Rettungsdienst, DRK Betreuungsgruppe, Polizei, Ordnungsamt, Energieversorger.

In Bereitstellung für weitergehende Maßnahmen stehen die Wehren aus Trappenkamp, Leezen und die Drehleiter der Stadt Bad Oldesloe zur Verfügung.



rtn media ID: 32896


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.