(rtn) Bei einem Unfall ist gestern Abend ein 62-jähriger Motorradfahrer in Hamburg-Billbrook lebensgefährlich verletzt worden. Die Hintergründe dazu, teilte die Polizei heute mit.

Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer stand mit seinem Skoda auf dem rechten Fahrstreifen der Andreas-Meyer-Straße in Richtung stadtauswärts. Dort wollte er in Höhe der Hausnummer 45 sein Fahrzeug wenden, um weiter in Richtung Innenstadt zu fahren.

Durch das Wendemanöver übersah der 54-Jährige offenbar das von hinten kommende, auf dem linken Fahrstreifen der Andreas-Meyer-Straße in Richtung stadtauswärts fahrende Motorrad (Kawasaki).

Der 62-jährige Kradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in die linke Fahrzeugseite des Skoda. Durch den Zusammenstoß wurde der Kradfahrer über den Pkw geschleudert und blieb im Anschluss schwer verletzt auf dem Boden liegen. Er zog sich Knochenbrüche und innere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Versorgung wurde der
Motorradfahrer durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Es besteht Lebensgefahr. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die Andreas-Meyer-Straße voll gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.



rtn media ID: 32967


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.