(rtn/ots) Auf der Landesstraße 200 bei Lauenburg ist am Mittwoch ein 18 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Er war mit seinem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn geraten und stieß frontal mit einem Fahrschulauto zusammen. Anschließend fuhr noch eine Frau mit ihrem Auto in die Unfallstelle. Der Fahrer des Kleinwagens wurde in seinem Auto eingeklemmt und verbrannte in dem Fahrzeug. 


Nach Angaben der Polizei fuhr der 18-jährige Mann aus der Umgebung von Büchen mit einem VW Polo die L 200 in Richtung Lauenburg. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 18-jährige auf gerader Strecke nach links in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden VW Tiguan zusammen. Fahrer des Tiguan war ein 17-jähriger Fahrschüler aus Lauenburg mit seinem 79-jährigen Fahrlehrer. Der Fahrschüler versuchte noch auf den Grünstreifen auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Hinter dem Fahrschulwagen fuhr eine 25-jährige Frau aus der Umgebung von Büchen mit einem Ford Fiesta. Die 25-jährige konnte auch nicht mehr ausweichen und fuhr auf den Tiguan auf.

Der Fahrer des Polo war in seinem Fahrzeug eigeklemmt. Im Motorraum des VW Polo brach ein Feuer aus, so dass die Ersthelfer nicht in der Lage waren den Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Der Fahrer verstarb an der
Unfallstelle.

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde für die Unfallaufnahme ein Sachverständiger hinzugezogen. An allen Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 30.000,- Euro. Die Landesstraße 200 musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde und 30 Minuten voll gesperrt werden. Gegen 22:15 Uhr war die Landesstraße wieder komplett frei.



rtn media ID: 33071


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.