Kiel (rtn/ ots) Die Suche nach einem vermissten Schwimmer wurde auch am Freitag von Polizei, DGzRS, Wasserwacht, DLRG und Feuerwehr in Schilksee fortgesetzt. Bereits am Donnerstagabend hatten die Einsatzkräfte dort nach dem vermisstem Mann gesucht.

Er war nach Angaben von Zeugen kurz nach 17 Uhr in Höhe der Steinbuhne versunken. Die Suchmaßnahmen haben bislang nicht zum Auffinden des Mannes geführt.

Die Kieler Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen und prüft, ob sich der Mann eventuell selbst und von anderen unbemerkt in Sicherheit gebracht hat und gar nicht mitbekommen hat, dass ihm die Suchmaßnahmen gelten.

Am Strand konnten am gestrigen Abend, nachdem dieser sich geleert hatte, keine zurückgelassenen persönlichen Gegenstände gefunden werden. Auch gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine Vermisstenmeldung. Es ist also denkbar, dass der Mann aus eigener Kraft das Wasser verlassen hat.

Sollte sich jemand angesprochen fühlen, wird diese Person gebeten, sich unter der Telefonnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. Weitere Zeugen, die nach 17 Uhr eine eventuell entkräftete Person aus dem Wasser haben kommen sehen, werden ebenfalls gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen.



rtn media ID: 33075


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.