Ammersbek: Raubüberfall auf Supermarkt

    4

    (rtn/ots) Am Dienstagabend ist es in der Georg-Sasse-Straße in Ammerbek zu einem Raubüberfall auf einen Supermarkt gekommen. Ein männlicher Täter hat einen Angestellten des Supermarktes bedroht und ist seitdem auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Nach Angaben der Polizei betrat gegen 19:45 Uhr ein bisher unbekannter Mann die
    Räumlichkeiten des Supermarktes. Er gelangte unbemerkt in den Mitarbeiterbereich und hielt sich dort bis zur Schließung des Marktes versteckt. Gegen 21:00 Uhr begab er sich in das Mitarbeiterbüro, bedrohte dort einen 36-jährigen Supermarktangestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld sowie dessen privaten Smartphones.

    Nach dem Überfall gelang es dem Täter zu Fuß zu fliehen. Er erbeutete eine niedrige fünfstellige Summe an Bargeld.

    Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

    Gesucht wird ein etwa 1,85 Meter großer Mann, ca. 20 Jahre alt, mit schlanker Statur. Der Täter sprach zum Zeitpunkt des Überfalls akzentfreies Deutsch. Er war mit einem mittelblauen Kapuzenpullover, mit weißen Bändern, bekleidet. Weiterhin trug er dunkle, vermutlich schwarze Schuhe mit weißer Sohle.

    Hinweise zum Geschehen bitte an die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.