Auto auf dem Standstreifen gerammt – Verdacht auf Alkohol

    212

    Hammoor (rtn) Bei einem Unfall sind am Sonntagmorgen auf der Autobahn 1 bei Hammoor zwei Autos auf dem Standstreifen zusammengestoßen. Ein VW-Touran hatte einen Citroen gerammt. Beim 21 Jahre alten Fahrer des VW-Touran besteht Verdacht auf Alkohol. Die Polizei kassierte dessen Führerschein und ordnete eine Blutprobe an.

    Nach ersten Erkenntnissen hatte der in Frankreich zugelassene, und mit zwei Armeniern besetzte Citroen auf dem Standstreifen angehalten, weil der Beifahrer kurz austreten wollte. In diesem Moment rauschte der VW-Touran heran und rammte den Citroen. Der Wagen überschlug sich und landete im Graben auf dem Dach. Der Citroen-Fahrer wurde schwer verletzt und kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Beifahrer blieb unverletzt. Der 21-Jährige Fahrer des VW-Touran wurde leicht verletzt.

    Mehr Bilder