Auto fährt in Vorgarten – Fahrer lebensgefährlich verletzt

    1

    (rtn) Bei einem Unfall wurde am Dienstagnachmittag ein Autofahrer in Aumühle lebensgefährlich verletzt. Der Mann war mit seinem Kombi an der Grossen Straße im Vorgarten eines Hauses gelandet.

    Nach Angaben der Polizei fuhr der 59 Jahre alte Mann aus Aumühle mit seinem VW Passat die Bergstraße, aus Richtung Dora-Specht-Alle kommend, in Richtung Große Straße. An der anschließenden abknickenden Vorfahrt Bergstraße / Große Straße fuhr das Fahrzeug ungebremst über die Große Straße. Der Pkw überfuhr danach einen Grundstückszaun sowie dort stehenden Bewuchs, durchbrach einen weiteren Zaun, überfuhr mehrere Büsche und kam dann an einem Hausvorsprung zum Stehen.

    Der sich allein im Fahrzeug befindliche Fahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Zu dem aktuellen Gesundheitszustand ist noch nichts Neues bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 7000,00 Euro geschätzt.