Auto gegen Fahrrad – Vier Verletzte

    0

    Bargteheide (rtn) Bei einem Unfall wurden am Samstagabend in der Bargteheider Innenstadt vier Menschen verletzt, zwei davon schwer.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr die 71-Jährige aus Bargteheide
    mit ihrem Fahrrad gegen 19.00 Uhr den rechten für Radfahrer freigegebenen Fußweg
    in der Rathausstraße in Richtung Am Markt. Hier überquerte sie die Fahrbahn der
    Straße Mittelweg, um ihren Weg auf dem gegenüberliegenden Radweg fortsetzen zu
    können.

    Im Einmündungsbereich Rathausstraße/Mittelweg kam es aus noch ungeklärter
    Ursache zur Kollision mit einem Toyota Auris einer 48-jährigen Hamburgerin, der
    auf der Rathausstraße aus Richtung Am Markt kommend in Richtung Bahnhofstraße
    unterwegs war und nach links in den Mittelweg einbog.

    Die Radfahrerin wurde auf die Motorhaube geschleudert und kam zwischen dem Toyota und einer Hauswand zum Liegen. Sie zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

    Die 48-jährige Pkw-Fahrerin sowie ihre mitfahrende 7 Jahre alte Tochter erlitten
    einen Schock. Die 83-jährige Beifahrerin verletzte sich schwer. Für eine patientengerechte Rettung öffneten die Feuerwehrleute die Autotür mit einer Rettungsschere.

    Alle Fahrzeuginsassen wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

    Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde zur Ermittlung und
    Klärung der genauen Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen.

    Die Unfallstelle blieb für die Dauer der Unfallaufnahme bis 22.00 Uhr gesperrt.

    Aufgrund erster Meldungen vom Unfallort hatte die Rettungsleitstelle IRLS Süd neben den Freiwilligen Feuerwehren Bargteheide, Elmenhorst, den Rettungsdienst mit fünf Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, den Leitenden Notarzt und den Organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes zum Unfallort geschickt.

     

     

    Mehr Bilder