Auto gegen Lichtmast geprallt – Drei Verletzte

    184

    Hamburg (rtn/ots) Bei einem Verkehrsunfall sind gestern Abend drei Männer (34,38,39)
    verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Fahrer besteht der Verdacht, dass er das Fahrzeug unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken geführt hatte. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Ford Focus die Charlottenburger Straße und verlor aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der Hausnummer 52 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Ford kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Lichtmast.

    Durch den Zusammenstoß verletzten sich der Fahrer sowie seine zwei Mitfahrer. Der 38-Jährige wurde mit einer Halswirbelsäulenverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

    Die beiden Mitfahrer wurden rettungsdienstlich behandelt und konnten ihren Weg nach ambulanter Behandlung fortsetzen.

    Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Charlottenburger Straße bis 00:20 Uhr gesperrt. Der Ermittlungen dauern an.

    Mehr Bilder