Auto geriet während der Fahrt in Brand

    1

    (rtn) Schrecksekunden auf der Autobahn: “Plötzlich reagierte das Gaspedal nicht mehr, der Motor stockte und es roch verbrannt. Ich ließ das Auto auf dem Standstreifen ausrollen und brachte meine Frau und die beiden kleinen Kinder hinter der Leitplanke in Sicherheit”, sagte ein Autofahrer dessen BMW am Montagnachmittag auf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Bargteheide und der Raststätte Buddikate in Brand geraten war.

    Der Mann setzte einen Notruf ab und erstickte mit einem Badetuch die kleineren Flammen im Motorraum seines BMW. Dort waren aus unbekannter Ursache mehrere Kabel, die Motorabdeckung und Dämmschutz unter der Motorhaube angebrannt. Feuerwehrleute der eingesetzten Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf betreuten die Familie während ein Trupp unter Atemschutz den Motorraum mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Brandnestern untersuchte. Das Feuer war erloschen. Zum Abtransport  mit einem Abschleppfahrzeug klemmten sie abschliessend die Batterie des angebrannten Autos ab. Während des Feuerwehreinsatzes leitete die Polizei den Verkehrs zweispurig an der Unfallstelle vorbei.