Auto in Vollbrand – Technischer Defekt vermutet

    3

    (rtn) Vermutlich nach einem technischen Defekt ist am späten Montagnachmittag in Hamburg ein Renault komplett ausgebrannt.

    Der Fahrer war mit seinem Auto auf dem Schleusendamm an der Krapphofschleuse in Hamburg-Allermöhe unterwegs, als er den beginnenden Autobrand bemerkte. Er brachte sich in Sicherheit und wählte den Notruf 112 . Als kurze Zeit später die Feuerwehr Nettelnburg am Einsatzort eintraf, brannte der Renault bereits in voller Ausdehnung. Hohe Flammen schlugen empor und dichter schwarzer Rauch zog über den Brandort hinweg. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute mit Wasser das Auto, und mit zwei CO2 Feuerlöschern den brennenden Kraftstoff ab. Während des Feuerwehreinsatzes war die Straße voll gesperrt.