Auto landet in Wassergraben

    20

    Ahrensburg (rtn) Ein jüngerer Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag in einem Wassergraben neben dem Regenrückhaltebecken am Aalfang gelandet. Das Fahrzeug versank mit der Motorhaube im Wasser. Der Fahrer blieb unverletzt.

    Nach ersten Erkenntnissen war er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte Holzpfosten gestreift, und war dann mit dem Vorderteil seines Autos in den Graben gerutscht. Wegen möglicherweise auslaufender Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr alarmiert. Doch ein Eingreifen war nicht erforderlich. Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle und das Auto. Ein Abschleppunternehmen aus Ahrensburg zog es aus dem Wasser heraus. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

    Im Einsatz waren: FF Ahrensburg, FF Ahrensfelde, Löschgruppe Hagen und die Polizei