Auto schiebt parkenden Geländewagen in Haus

    0

    Lauenburg (rtn) Bei einem Auffahrunfall in der Lauenburger Innenstadt (Kreis Herzogtum Lauenburg) sind drei Menschen verletzt worden. Ein 89 Jahre alter Fahrer beschleunigte am Mittwoch aus zunächst unbekannter Ursache seinen Wagen und fuhr auf ein Fahrzeug vor ihm auf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

    Dadurch sei das vordere Auto, in dem eine 48 Jahre alte Frau saß, in die Fensterfront eines Nagelstudios geschoben worden. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin seien schwer, die 48-Jährige leicht verletzt worden. Die Verletzten wurden den Angaben nach in Krankenhäuser gebracht. Zuvor hatte das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

    Im Einsatz waren FF Lauenburg, FF Groß Grönau, THW Lauenburg, THW-Fachberater, drei Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug Geesthacht, Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und die Polizei

    Mehr Bilder