Autoaufbrecher auf Beutezug unterwegs

    31

    (rtn) Autoaufbrecher hatten es in Großhansdorf erneut auf Navigationsgeräte, Lenkräder, Airbags und Scheinwerfer hochwertiger Autos abgesehen. Dreist: Genau vor einem halben Jahr waren die Autoaufbrecher an denselben Orten auf Tour unterwegs.

    Auch im neuen Fall hatten die Täter mehrere Autos der Marke Mercedes in der Waldgemeinde aufgebrochen. Betroffen waren mehrere Straßen rund um den Groten Diek herum. In allen Fällen schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein. Obwohl die Autos direkt vor den Häusern abgestellt waren, gelang es den Tätern unbemerkt mehrere Lenkräder, Airbags und Scheinwerfer auszubauen und zu flüchten. Die Schäden hatten die meisten Betroffenen erst im Verlauf des Freitags entdeckt. Eine genaue Anzahl der betroffenen Großhansdorfer steht deshalb derzeit noch nicht fest. Die Höhe der Sachschäden ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Ahrensburger Polizei unter Telefon  04102- 809-0 entgegen.