Autobrand und Benzingeruch in Hochhaus

    16

    (rtn) “Benzingeruch im Hochhaus und Autobrand in Wohngebiet”: Zeitgleich zu zwei Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Oldesloe am Freitagnachmittag alarmiert.

    Eine Gruppe der Bad Oldesloer Feuerwehr löschte einen brennenden Porsche in der Dorothea-Schlözer-Straße ab. Kurz nachdem eine Frau ihren Porsche in der Nähe ihres Wohnhauses parkte, quollen dicke Rauchwolken aus dem hinteren Teil des Autos empor. Löschversuche mit einem Bordfeuerlöscher blieben ohne Erfolg. Feuerwehrleute löschten unter Atemschutz die Flammen ab. Die Autofahrerin und ihr Ehemann hatten bei den Löschversuchen wohl zu viel Brandrauch eingeatmet und wurden deshalb mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Gruppe der Wehr war in einem Hochhaus an der Schanzenbarg eingesetzt. Dort hatten Hausbewohner die Feuerwehr alarmiert, nachdem ein stechender Benzingeruch durch das gesamte Treppenhaus gezogen war. Bei einer Überprüfung stellten die Feuerwehrleute einen defekten Rasenmäher im Keller des Hochhauses fest. Der Rasenmäher wurde vor das Haus gebracht und dieses mit Druckbelüftern belüftet.