Autofahrer retten Entennachwuchs

    0

    Mühlenrade (rtn) Zwei beherzte Autofahrer haben am Sonntag 16 junge Enten gerettet, die immer wieder auf die stark befahrene Dorfstraße in Mühlenrade liefen. Die Entenmutter schwamm zu diesem Zeitpunkt etwa dreißig Meter entfernt auf einem Teich.

    Simone und Dirk aus Schwarzenbek hatten das Problem schnell erkannt, stoppten ihr Auto, hielten die Entengruppe gemeinsam mit meinem Kollegen Christoph Leimig auf einem Gehweg in Schach und warnten andere Verkehrsteilnehmer.

    Danach trieben sie die schnatternde Entenmeute über ein Grundstück auf eine Wiese in den Teich. Das war nicht ganz einfach, denn Zäune und dichtes Buchwerk versperrte den Helfern teilweise den Weg, deshalb hoben sie auch mehrere Tiere über einen Maschendrahtzaun. Am Ende hat alles geklappt. Nach etwa einer halben Stunde schwammen die Enten wieder gemeinsam mit ihrer Mutter freudig schnatternd auf dem Teich.

    Mehr Bilder