Bad Oldesloer Schüler bei Klimaschutz-Demo

    55

    (rtn) Die “Friday for future” Bewegung hat jetzt auch Bad Oldesloe erreicht. Mehrere hundert Schüler der Ida Ehre Schule und der Stadtschule haben am Freitag gemeinsam mit Lehrern und der Schülervertretung auf dem Marktplatz der Kreisstadt mit Gesang und Worten für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Mit Video

    “Unsere Zukunft ist bedroht, deswegen müssen wir etwas unternehmen. Die Politik und die vorherigen Generationen haben nicht genug gegen den Klimawandel getan”, sagte Tom Petersen, Schüler der Ida-Ehre Schule.

     

    “Wir wollen, dass wir, unsere Kinder und unsere Enkel noch in einer Welt leben, die bewohnbar ist. Extremwetterereignisse wie der viel zu heiße Sommer im letzten Jahr häufen sich schon jetzt. Das muss geändert werden, sonst werden große Teile der Welt bald nicht mehr bewohnbar sein. Deswegen müssen wir raus aus der Kohle und die CO2-Emissionen deutlich senken und nachhaltigere Alternativen finden. Dafür gehen wir auf die Straße.Warum sollten wir auch für eine Zukunft lernen, die zerstört wird?“

     

    “Das, was Greta Thunberg ins Rollen gebracht hat, war längst überfällig”, sagt Jessica Trost, eine Mitschülerin von Tom Petersen, “es muss jetzt etwas getan werden und nicht erst in zehn Jahren!”

     

    Für Demonstrationen während der Schulzeit haben aber nicht alle Verständnis: Wer während der Schulzeit demonstriert, der schwänzt – so soll es in einem Brief von Bildungsministerin Karin Prien (CDU) an die Schulen heißen. Darin werden “schulrechtliche Prüfungen” angekündigt, wenn eine Schulleitung Entschuldigungen wegen der Demo-Teilnahme akzeptiert, berichtet der NDR.

     

    Die Schulleitung der Ida-Ehre Schule in Bad Oldesloe unterstützt die Demonstration und will dafür sorgen, dass es für die Streikenden der Schule keine Konsequenzen geben wird. Auch die Stadtschule Bad Oldesloe hat im Vorfeld mitgeteilt, dass sie sich an der Aktion beteiligt. Hier hatte die Schulleitung die Demo kurzerhand zum Unterricht erklärt.

    Schon seit Wochen demonstrieren Schüler weltweit immer freitags für den Klimaschutz. Vorbild ist die 16 Jahre alte Greta Thunberg aus Schweden, die mit ihrem Schulstreik für das Klima regelrecht berühmt geworden ist. In Schleswig-Holstein haben sich an den vergangenen Freitagen die Streikenden immer vor dem Kieler Landeshaus getroffen und demonstriert.