Bargteheide: Drei Tote bei schwerem Unfall

    21

    (rtn) Bei einem Verkehrsunfall wurden in der Nacht auf der A 1 bei Bargteheide drei Menschen getötet und zwei weitere verletzt.

    Es passierte am Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr nahe dem Autobahnkreuz Bargteheide: In Fahrtrichtung Lübeck waren drei Fahrzeuge zusammengeprallt. Offenbar hatte ein Golf einen Skoda gerammt, der sich daraufhin mehrfach überschlug. Anschließend kollidierte der Golf erneut mit dem Fahrzeugwrack und ein nachfolgender Geländewagen krachte ebenfalls in den Skoda hinein. Ein 28-Jähriger sowie zwei Männer im Alter von 40 Jahren wurden in dem völlig deformierten Skoda eingeklemmt. Sie verstarben noch am Unfallort. Der 25 Jahre alte Golffahrer und der 50-Jährige Fahrer des Geländewagens wurden leicht verletzt.

    Ein Großaufgebot an Rettungskräften war an  der Unfallstelle eingesetzt, die A1 wurde in Richtung Norden voll gesperrt. Das Trümmerfeld erstreckte sich über mehrere hundert Meter. Die genau Unfallursache ist noch nicht bekannt. Zur Klärung zog die Polizei einen Sachverständigen hinzu.

     

    Im Einsatz waren: FF Hammoor, FF Bargteheide, Technische Einsatzleitung Stormarn (TEL), Leitender Notarzt (LNA), Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen, zwei Notärzte, SEG-Transport Stormarn, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Notfallseelsorger und mehrere Streifenwagen-Besatzungen der Polizei