Behinderungen nach Bruch einer Hauptwasserleitung

    14

    (rtn) Nach dem Bruch einer Hauptwasserleitung kommt es in Bargteheide zu Verkehrsbehinderungen. Die Straße Lohe ist komplett gesperrt. Auch die Schülerbeförderung am Schulzentrum ist betroffen. Die Schulen und die Busbetriebe haben alternative Abholpunkte für die Kinder in Schulnähe eingerichtet. Mit Video

    In Höhe Hausnummer 14 war am Donnerstagmorgen aus noch unbekannter Ursache eine Hauptwasserleitung gebrochen. Schnell war die Straße überflutet und die Straßendecke hob sich durch den Wasserdruck an mehreren Stellen an. Daraufhin sperrte die Polizei in Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauhof die Straße komplett ab. Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bargteheide sicherten die Gefahrenstellen. Parallel säuberten sie die Auffangsiebe der Kanalisationsschächte von Laub und Schmutz, damit das Wasser ablief, und sich nicht sturzbachartig in die Keller der nahegelegen Häuser ergoss. Ein Störtrupp der Bargteheider  Wasserwerke schieberte den Zulauf zur geplatzten Wasserleitung ab. Für die mehrtägige Reparatur der gebrochenen Wasserleitung und der unterhöhlten Straße soll eine Notwasserversorgung über die Hydranten an der Straße für die Anwohner aufgebaut werden. Eine Ursache für den Rohrbruch und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.