Beseitigung der Sturmschäden dauert an

    16

    (rtn) Auch vier Tage nach dem Sturmtief Xavier dauert  die Beseitigung der zahlreichen Sturmschäden in Stormarn immer noch an. Vor allem rund um Trittau sind die Freiwilligen Feuerwehren immer noch im Einsatz. Am Sonntag rückten die Trittauer Kameraden zu ihrem 46. Einsatz aus. Unterstützt haben sie dabei die FF Lütjenseee.

    Auf einem Grundstück an der Straße Seebergen waren zwei hohe Bäume in gefährlicher Schieflage und drohten auf eine Reetdachvilla zu fallen. Zunächst wurden über Steckleitern Bandschlingen an den Bäumen angebracht und mit dem Greifzug verbunden. Danach wurden die Bäume mit Hilfe von Motorsägen und Muskelkraft umgelegt.  Insgesamt sind die Freiwilligen Feuerwehren in Stormarn bisher zu rund 500 wetterbedingten Einsätzen ausgerückt.