Bestseller-Verfilmung: ARD zeigt Der Überläufer

    0

    Hamburg (rtn) Was ist wichtiger, Pflicht oder Gewissen? Was bedeuten Freundschaft und Liebe in einer aus den Fugen geratenen Welt? Diese aktuellen Fragen wirft Siegfried Lenz in seinem postum veröffentlichten Bestseller „Der Überläufer“ auf. Das Erste zeigt die Verfilmung als Zweiteiler am Mittwoch, 8. April, und Karfreitag, 10. April 2020, jeweils um 20:15 Uhr

    Im letzten Kriegssommer 1944 kehrt der junge Wehrmachtssoldat Walter Proska (Jannis Niewöhner) an die Ostfront zurück und muss sich einer Handvoll Soldaten anschließen, die im Niemandsland der polnischen Wälder in eine verzweifelte Lage geraten sind. Proskas Begegnung mit der jungen polnischen Partisanin Wanda (Malgorzata Mikolajczak) und seine Freundschaft zu seinem Kameraden Kürschner (Sebastian Urzendowsky) lassen ihn an der Richtigkeit seines Auftrages zweifeln. Als die Rote Armee näher rückt, gerät Proska in Kriegsgefangenschaft und kann sich nur noch retten, indem er zum Feind überläuft …

    „Der Überläufer“ ist eine Produktion der Dreamtool Entertainment GmbH, gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, MFG Baden-Württemberg und Polish Film Institute im Auftrag von NDR, ARD Degeto und SWR für Das Erste. Zu dem hochkarätigen Schauspielensemble um Jannis Niewöhner, Malgorzata Mikolajczak und Sebastian Urzendowsky gehören Rainer Bock, Bjarne Mädel, Florian Lukas, Katharina Schüttler, Alexander Beyer, Leonie Benesch und Ulrich Tukur. Quelle: ARD

    Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Sebastian Urzendowsky, Malgorzata Mikolajczak, Jannis Niewöhner, Rainer Bock, Regisseur und Drehbuchautor Florian Gallenberger

    Mehr Bilder