Binnentanker auf Grund gelaufen

    16

    (rtn) Bei Niedrigwasser der Elbe lief am späten Dienstagabend ein Binnenschiff in Höhe Altengammer Hauptdeich in Hamburg auf Grund.

    Das Schiff hatte 120 000 Liter Heizöl und rund 3000 Liter Schweröl geladen. Gegen 21.40 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen waren drei Mann an Bord des Schiffes, sie blieben unverletzt. Feuerwehrleute leuchteten die Einsatzstelle aus und brachten ein Kleinboot zu Wasser. Bei einer Erkundung wurden keine auslaufenden Betriebsstoffe oder der Ladung festgestellt. Bei auflaufendem Wasser kam das Binnenschiff wieder frei und konnte nach etwa einer Stunde seine Fahrt fortsetzen.

    Im Einsatz waren die Feuerwehren: Altengamme, Krauel, Bergedorf , Bereichsführer Vierlande, BDI, LB 31, zwei Kleinboote (Altengamme und Krauel) und die Polizei