Brandstifter fackeln Auto in Billstedt ab

    130

    (rtn) Kurz vor Mitternacht ist in Hamburg-Billstedt ein VW-Jetta komplett ausgebrannt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus und nahm ihre Ermittlungen auf.

    Um 23.55 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Anwohner hatten das brennende Auto am Everlingsweg Höhe Nummer 19 entdeckt. Als die Feuerwehrleute kurze Zeit nach dem Alarm am Einsatzort eintrafen, brannte das Auto bereit in voller Ausdehnung. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute mit Wasser und Schaum die Flammen ab.
    Wegen des zurückgebliebenen Schaumteppichs wurden Mitarbeiter des Sielwesens alarmiert. Eine Sofortfahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen blieb zunächst ohne Erfolg. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

    Im Einsatz waren die Feuerwehr Billstedt-Horn, Umweltdienst, Sielwesen und mehrere Streifenwagen-Besatzungen der Polizei