Brandstiftung – Drei Autos in Flammen

    11

    Schwarzenbek (rtn)  Erneut gingen in Schwarzenbek drei Autos in Flammen auf. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

    Am 24.03.2018, gegen 00.45 Uhr, meldete ein Anwohner über Notruf, dass auf einem Parkplatz in der Thomas-Mann-Straße in Schwarzenbek mehrere Pkw brennen würden.

    Bei Eintreffen der Polizei stellten die Beamten Feuer an drei nebeneinander abgestellten Fahrzeugen fest. Hierbei handelte es sich um einen BMW, einen VW sowie einen Opel. Die Brände sind von der ebenfalls alarmierten Feuerwehr abgelöscht worden. Die einzelnen
    Fahrzeuge wurden völlig zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000,- Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die ermittelnde Kriminalpolizei Geesthacht von Brandstiftung aus. Weitere Informationüber Brandursachen und Zusammenhänge werden nicht bekannt gegeben, umdie laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden. Gegenwärtig wird geprüft, ob anlässlich dieser Brände erneut eine
    Ermittlungsgruppe bei der Kriminalpolizei eingerichtet wird.