Brennendes Adventsgesteck in Wohnung

    2

    (rtn) Ein brennendes Adventsgesteck hat am ersten Weihnachtsfeiertag einen größeren Einsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst in einem Mehrfamilienhaus in Reinbek ausgelöst.

    Erstmeldungen wonach es in einem Haus am Rosenplatz brennen sollte, bestätigten sich nicht. Rückfragen und eine Erkundung ergaben eine Feuermeldung in einer Wohnung eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in der Schönningstedter Straße. In einer Wohnung in Hochparterre brannte ein Adventsgesteck. Die Feuerwehrleute brachten die aufgeregten Mieter in Sicherheit vor das Haus. Dort wurden diese vom Rettungsdienst gesichtet und betreut. Ins Krankenhaus brauchten sie jedoch nicht. Das angebrannte Adventsgesteck und der Tisch auf dem es stand wurden vor das Haus gebracht. Zum Abschluss des Einsatzes wurde die Wohnung mit einem Druckbelüfter entraucht.

    Im Einsatz waren: FF Reinbek, FF Schönningstedt, Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) sowie die Polizei