Brötchen auf dem heißen Herd vergessen

    132

    Ahrensburg (rtn) Rauchmelder piepten und es roch verbrannt in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Siege-Straße in Ahrensburg. Hausbewohner hatten deshalb den Notruf gewählt.

    Feuerwehrleute der eingesetzten Freiwilligen Feuer Ahrensburg hatten die Ursache für die Verqualmung schnell gefunden. In einer Wohnung im obersten Geschoss hatte ein 87 Jahre alte Seniorin ein paar Brötchen auf der Herdplatte abgelegt und nicht bemerkt, dass die Herdplatte eingeschaltet war. Feuerwehrleute nahmen das Brandgut vom Herd, schalteten diesen aus, öffneten die Fenster und sorgten damit für frische Luftzufuhr. Die Seniorin wurde parallel vom Rettungsdienst betreut, ins Krankenhaus brauchte sie aber nicht.

    Im Einsatz waren: FF Ahrensburg, Löschgruppe Hagen, FF Ahrensfelde, Rettungsdienst und Polizei

    Mehr Bilder