Übung: Großfeuer nach Gasexplosion in Freibad

    1

    (rtn) Bei Arbeiten im Reinfelder Freibad sind am Freitagabend mehrere Gasflaschen explodiert und haben den Dachstuhl des Gebäudes in Brand gesetzt. Mehrere Menschen wurden verletzt. In Todesangst sprang ein Arbeiter sprang als brennende Fackel in in den See, ein Arbeitskollege wollte ihn retten und ging dabei unter.

     

    Eine Feuerwehrfrau sprang ohne zu zögern hinterher. Mit einem Schlauchboot paddelten weitere Feuerwehrleute auf den Reinfelder Herrenteich hinaus und holten alle drei Personen an Land. Währenddessen löschten die Angriffstrupps unter Atemschutz das Gebäude ab und holten alle Menschen aus den Flammen heraus. Zum Glück war alles nur eine Übung der FF Reinfeld, eine sehr realistische sogar.