Dachstuhlbrand in Doppelhaus-Neubau

    0

    (rtn) Offene Flammen schlugen aus dem Dachstuhl und Rauch zog über die Brandstelle hinweg: In Barsbüttel geriet am Montag der Dachstuhl eines Doppelhauses in der Straße Zum Ehrenhain in Brand. Im Innen- und Außenangriff rückten die Feuerwehrleute der Gemeindefeuerwehr Barsbüttel gegen die Flammen in dem Neubau vor. Um genügend Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle vorhalten zu können, wurde während des Einsatzes zusätzlich noch die Freiwillige Feuerwehr Glinde alarmiert.

    Der Bauleiter hatte noch am Montagmorgen die Baustelle kontrolliert und weder Brandgeruch festgestellt, oder andere Unregelmäßigkeiten bemerkt. Auch die Gebäudetrockner im Obergeschoss waren ausgestellt, sagte der Mann gegenüber der Polizei. Wieso es zu dem Brandausbruch kommen konnte sei hm unklar.

    Der Neubau des Doppelhauses sollte bereits in einer Woche an den Bauherren übergeben werden. Daraus werde ja zuerst mal nichts. Bis in den Nachmittag waren die Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten beschäftigt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Noch am Brandort nahm die Polizei ihre Ermittlungen auf.

    Mehr Bilder