Drei Verletzte bei Feuer in Einfamilienhaus

    0

    Itzstedt (rtn) Bei einem Feuer wurden am Sonntagvormittag in Itzstedt im Kreis Segeberg drei Bewohner verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurden die drei Männer mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

    Kurz vor zehn Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert und trafen kurze Zeit später am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt brannte das Haus bereits in voller Ausdehnung. Im Außenangriff rückten mehrere Trupps unter Atemschutz gegen die Flammen vor. Ein Einsatz der Drehleiter war wegen der großen Entfernung zur Straße nicht möglich. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde die Warn-App NINA ausgelöst: Anwohner sollten Türen und Fenster geschlossen halten. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

    Mehr Bilder