Eine Stadt spielt Karl May

    0

    Bad Segeberg (rtn/pm) Die Innenstadt wird wieder zur Western-City: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause erobert der Wilde Westen am Samstag, 6. August, wieder das Herz der Stadt Bad Segeberg.

    Die Aktion „Eine Stadt spielt Karl May“ kehrt zurück – und die Geschäfte entlang der Fußgängerzone und darüber hinaus bringen Western-Flair auf die Bad Segeberger „Mainstreet“. Höhepunkt wird von 11 bis 12 Uhr die große Autogrammstunde mit dem Ensemble der Karl-May-Spiele sein.

    Viele Besucher wissen es seit Jahren: Immer am ersten Samstag im August atmet die Innenstadt den Geist der Karl-May-Abenteuer. Beginn ist um 10 Uhr. Auf der Bühne vor der VR-Bank wird ab 11 Uhr die beliebte Countryband „Jenny & Friends“ für die passende Musikuntermalung beim Einkaufsbummel sorgen. Die Musik wurde von Bad Segebergs Kulturbeauftragtem Michael Meier organisiert. Als Sponsor konnte er das Modehaus M+H gewinnen. Die Unternehmergemeinschaft Wir für Segeberg ist ebenfalls ein wichtiger Partner bei „Eine Stadt spielt Karl May“. Überall gibt es etwas zu entdecken, denn die Geschäftsleute lassen sich so manche Überraschung für die Kunden einfallen und sorgen für fantasievolle Dekorationen. Die Kalkberg GmbH unterstützt sie durch den Verleih von Kostümen aus dem Karl-May-Fundus.

    Das Promotion-Team der Karl-May-Spiele verteilt bunte Stirnbänder an die Passanten. Außerdem wird ein Glücksrad aufgebaut, an dem es Sachpreise und sogar Freikarten für das aktuelle Abenteuer „Der Ölprinz“ zu gewinnen gibt. Am Stand von RäuberEvents kann von den Kindern nach Herzenslust gebastelt werden.Die Schauspieler sind in den hölzernen Lounges entlang der Hamburger Straße zur begehrten Autogrammstunde anzutreffen. Wie schon beim Karl-May-Kinderfest am Kalkberg gilt diesmal ein coronabedingter Sicherheitsabstand von rund zwei Metern. Ordner reichen Autogrammkarten, Programmhefte und weitere Gegenstände zum Unterschreiben hin und her.

    Die Hauptrollen bei „Der Ölprinz“ spielen Alexander Klaws („Winnetou“), Sascha Hehn („Ölprinz Grinley“) und Katy Karrenbauer („Rosalie Ebersbach“). Fotos beim Signieren sind möglich, Selfies im direkten Kontakt hingegen nicht.
    Das Stück „Der Ölprinz“ wird noch bis zum 4. September im Freilichttheater am Kalkberg aufgeführt – immer donnerstags bis samstags ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

    Foto: Karl-May-Spiele/Claus Harlandt“.

    Mehr Bilder