Einkaufszentrum Jenfeld nach Verpuffung evakuiert

    6

    Hamburg (rtn) Bei einer Verpuffung in einer chemischen Reinigung im Einkaufszentrum Jenfeld wurde am Mittwochnachmittag eine Mitarbeiterin schwer an den Augen verletzt, eine weitere erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Rauchentwicklung wurde das EKZ evakuiert.

    Vermutlich hatte ein Wäschetrockner aus unbekannter Ursache Feuer gefangen und in der Folge die Verpuffung ausgelöst. Während der Löscharbeiten sperrten Polizisten das EKZ weiträumig ab, es wurde außerdem evakuiert. Nach Abschluß der Löscharbeiten und der nachfolgenden Belüftungsmaßnahmen  wurde das Gebäude nach etwa einer Stunde für den Kundenverkehr wieder freigegeben. Die Polizei ermittelt.