Einsatz wegen Verdachts auf Schornsteinbrand

    29

    (rtn) Es roch stark nach Rauch, es knisterte laut und der gusseiserne Ofen zog wie Zunder obwohl nur ein Stück Holz aufgelegt war. Erst ein paar Stunden vorher hatte ein Schornsteinfeger die Anlage überprüft.

    Die Bewohner eines Reihenhauses im Rahlsdiek in Bargteheide vermuteten einen Schornsteinbrand und informierten deshalb am Montagabend die Feuerwehr.

    Mit einer Wärmebildkamera überprüften die Feuerwehrleute auf dem Dach den Schornstein des Hauses und stellten dabei keine überhöhten Werte, oder eine ungewöhnliche Rauchentwicklung  fest. Deshalb informierte die Einsatzleitung der Feuerwehr den für das Haus zuständigen Schornsteinfeger. Dieser überprüfte Schornstein und Heizungsanlage erneut. Einen Grund für eine “ungewöhnliche” Rauchentwicklung fand er nicht.