Eisschollen reißen zwei Binnenschiffe vom Ankerplatz

    49

    Hamburg (fb) Hoher Sachschaden entstand bei einem spektakulären Schiffsunfall im Hamburger Hafen.

    Die dicke Eisschicht auf der Elbe hat zwei Binnenschiffe aus ihrer Verankerung gerissen und  über mehrere hundert Meter in einen Yacht- und Sportboothafen gedrückt. Die führerlosen Transportschiffe kollidierten dort mit mehreren vor Anker liegenden Booten und beschädigte diese schwer. Eines davon sank auf den Hafengrund. Wegen der extremen Witterungsverhältnisse gestalten sich für die Rettungskräfte die Bergungsarbeiten schwierig. Mittlerweile am Unfallort eingetroffene Schlepper konnten bislang nur eines der Binnenschiffe aus der Verkeilung lösen. Jetzt hat es aber einen Teil der Elbe blockiert.