Elb-Fähre rammt versenkten VW-Transporter

    33

    (rtn) Eine Fähre hat am Anleger in Hoopte bei Winsen einen versenkten VW-Transporter gerammt. Im Inneren des Fahrzeugs haben Polizisten nach dessen Bergung  einen aufgebrochenen Geldwechselautomaten gefunden.

    Das Schiff Hoopter Möwe 2, das vom niedersächsischen Hoopte im Landkreis Harburg mehrfach täglich zum Zollenspieker Hauptdeich auf der anderen Elb-Seite übersetzt, rammte bei beginnendem Niedrigwasser das Fahrzeug, das teilten die Polizei im Landkreis Harburg und die für den Fluss zuständige Wasserschutzpolizei Hamburg NDR.de mit. Nachdem zunächst Taucher geprüft hatten, ob sich noch Personen in dem Fahrzeug befinden, zog die Feuerwehr den Transporter mit Hilfe einer Winde am Hoopter Anleger aus dem Wasser. “Im durch die Kollision mit dem Schiff stark beschädigten Wagen fanden die Beamten dann einen geöffneten Geldwechselautomat”, so die Wasserschutzpolizei. “Wir gehen davon aus, dass der Wagen und der Automat gestohlen worden sind” Quelle: ndr.de