Ersteinlauf: Queen Victoria in Kiel

    13

    (rtn) Das Kreuzfahrtschiff  “Queen Victoria” hat am Dienstag  zum ersten Mal in Kiel festgemacht. Auf der Fahrt zum Ostseekai wurde das Schiff mit Wasserfontänen des Schleppers “Kiel” begrüßt.

    Das 2007 in Southampton getaufte Schiff der Cunard Line ist eine Schwester der «Queen Elizabeth», die im Mai in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt war.

    Der 294 Meter lange Kreuzfahrer macht während einer Ostseekreuzfahrt mit Start und Ziel Southampton in Kiel Station. An Bord sind jeweils 2000 Passagiere, darunter etwa 750 deutsche. «Das Schiff ist voll», sagte Seehafen-Sprecher Ulf Jahnke. Für den rund zehnstündigen Aufenthalt der «Queen Victoria» ist am Ostseekai ein buntes Programm geplant. Die Reederei lädt in ein «Queen’s Village» ein. Quelle: dpa