Essen auf Herd vergessen – Rauchmelder retten Leben

    10

    (rtn) Ein auf dem heißen Herd vergessener Kochtopf mit Essen hat am Dienstagnachmittag in der Ahrensburger Innenstadt einen Einsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst.

    Anwohner hatten piepende Brandmelder gehört und Rauch aus einer rückwärtig gelegenen Wohnung hinter einem Imbiss an der Großen Straße festgestellt. Daraufhin hatten sie den Notruf gewählt. Kurze Zeit später trafen die alarmierten Feuerwehrleute am Einsatzort ein. Unter Atemschutz rückten diese in das Gebäude vor. “Um eine mögliche Gefährdung der Hausbewohner durch ein mögliches Feuer auszuschließen mussten wir die Tür der brandbetroffenen Wohnung gewaltsam öffnen” sagte Jan Haarländer, Einsatzleiter der Feuerwehr.

     

    Schnell war der Verursacher für Feueralarm und Rauch gefunden: Ein auf der heißen Herdplatte vergessener Kochtopf hatte für die Rauchentwicklung gesorgt. Die ebenfalls nach dem Alarm ausgerückten Feuerwehrleute aus Ahrensfelde, Wulfsdorf und der Gemeinde Großhansdorf konnten noch auf der Anfahrt umdrehen. 

    Menschen wurden nicht verletzt. Die Wohnungsmieter waren zum Alarmzeitpunkt nicht im Haus.